Aufräumen im Herbst

Eine feste Institution sind die im Frühjahr und Herbst stattfindenden Aufräumarbeiten rund um die Schule und das Schulgelände. Diese Picobelloaktionen sind eine Gemeinschaftsarbeit der Internatsgemeinschaft und mancher Eltern, Lehrer und Erzieher.

In diesem Herbst, am 12. November 2022, galt diese Putzaktion nicht nur den Hecken, Beeten und Wegen. Größeres ist geplant.

„Aufräumen im Herbst“ weiterlesen

Lebensschutz tut not!

Umweltschutz, Tierschutz, Schutz für Regenwälder, Klimaerwärmung – viele Menschen bewegt heute die Sorge um Fauna, und Flora, und Jung und Alt gehen für die zu schützenden Güter auf die Straße, um auf die Nöte aufmerksam zu machen.

„“ weiterlesen

KJB-Ausflug nach Écône, zum Priesterseminar der Priesterbruderschaf St. Pius X.

Am ersten Freitag nach Schulbeginn ist die KJB unserer Schule in Begleitung von Herr und Frau Schaar zum Priesterseminar nach Econe gefahren. Nach ca. 3 Stunden Fahrt kamen wir in Rheinhausen an. Wir sind dann zu Familie Jülg und durften dort Abendessen und übernachten. Am nächsten Morgen nach der hl. Messe ging es dann weiter nach Econe. Gegen 14:00 Uhr waren wir im schönen Wallis. Wir konnten zusammen Pater Weigel, der schon auf uns wartete, eine Führung durchs Priesterseminar erleben, die sehr bewegend war.

„KJB-Ausflug nach Écône, zum Priesterseminar der Priesterbruderschaf St. Pius X.“ weiterlesen

Schule hat begonnen!

Mit einem internen Fortbildungstag endeten für unsere Lehrer und Erzieher die Sommerferien. In den Ausführungen, die Pater Dr. Michael Weigl den Zuhörern gab, erläuterte er die Schule als „res mixta“, als „gemischte Sache“ und stellte die Stellung der Schule im Lichte der kath. Soziallehre heraus. Er referierte über die Bedingungen und Aufgaben, die jeweils die Eltern, der Staat und die Kirche für die Erziehung der Kirche haben. Im Anschluss an den ersten Vortrag referierte Hr. Clemens van Ryt über das christliche Menschenbild als Grundlage für Erziehung und Bildung der Kinder an einer Schule.

Schule hat begonnen! weiterlesen