Die Erweiterte Realschule Herz Jesu

Die Erweiterte Realschule Herz Jesu ist eine katholische Jungenschule und umfasst die 5. bis 10. Klasse der Sekundarstufe. Sie beinhaltet sowohl einen Haupt- wie auch einen Realschulzweig.   

Bereits ab der 6. Klasse erfolgt die erste äußere Differenzierung im Fach Englisch (G- und E-Kurs). Von Klasse 7 an werden die Schüler dann in Haupt- und Realschulzweig unterteilt. Die Einstufung in die jeweiligen Kurse auf der Grundlage der erbrachten Leistungen der Schüler erfolgt durch die Lehrerkonferenz. Der Hauptschulzweig endet mit Klasse 9, der Realschulabschluss wird mit dem erfolgreichen Abschluss der 10. Klassenstufe erworben.

Bis zur 9. Klassenstufe werden die Schüler der beiden Schulzweige in den Nebenfächern gemeinsam, in den Hauptfächern jeweils getrennt unterrichtet. In den gemeinsamen Fächern werden die beiden Kurse jedoch binnendifferenziert behandelt und die unterschiedliche Kurszugehörigkeit insbesondere bei den schriftlichen Leistungsnachweisen bzw. bei der Notengebung berücksichtigt. Ein Wechsel vom Hauptschul- in den Realschulzweig aufgrund verbesserter Leistungen ist später noch möglich.

Im Hauptschulzweig (H-Kurs) haben alle Schüler das Fach Arbeitslehre-Technik, das in den höheren Klassenstufen mit dem Fach Informatik verbunden ist.

Im Realschulzweig (M-Kurs) haben die Schüler die Wahl zwischen Arbeitslehre-Technik und Französisch. Wer Französisch wählt, hat aktuell keinen regulären Informatik-Unterricht.

Im Unterricht tragen die Schüler eine Schulkleidung. Vor dem Unterricht gibt es täglich eine kurze Andacht in der Schulkapelle und einmal wöchentlich haben wir eine Schülermesse. Darüber hinaus gibt es im Laufe des Kirchenjahres feierliche Gottesdienste zu Ehren unserer besonderen Patrone: Das heiligste Herz Jesu, der hl. Josef und der hl. Don Bosco.

Schulleitung

Email: schulleitung(at)ers-herz-jesu.de

Schulleiter: Clemens van Ryt