Einweihung des Grundschulneubaus 2018

Schulfest auf dem „Hasenberg“

Einweihung des neuen Schulneubaus in Saarbrücken-Fechingen

Am Samstag, 18. August 2018, weihte unser Distriktoberer, Pater Firmin Udressy, die neuen Räumlichkeiten der Grundschule, Küche und des Speisesaals der Schule in Saarbrücken ein. Nach fast zweijähriger Bauzeit, unter Aufsicht und Tatkraft von Bruder Marcus, waren alle Arbeiten bis zum Ende der Sommerferien fertig geworden. Nun konnte gefeiert und die Räumlichkeiten endgültig ihrer Bestimmung übergeben werden.

Es entstand – allein durch Spendengelder – nach langen Jahren Provisorien – ein Grundschulbereich im 1. Stock des Neubaus. Helle, kinderfreundliche Schulzimmer entstanden für die zurzeit 35 Grundschülern. Neben den zwei Klassenräumen entstand ein Religionszimmer, Differenzierungsraum und Musikzimmer. Den Schülern stehen ferner der große Schulhof, Sport- und Spielplatz und die Turnhalle zur Verfügung. Der Schulleiter, Herr Johannes Adamski, drückte seine Freude aus, dass endlich der langersehnte Wunsch eines geeigneten Schulbaus in Erfüllung gegangen ist.

Auch die zahlreichen Gäste und die Prominenz aus Politik und dem Schulministerium waren sichtlich beeindruckt von dem Entstandenen. Bezirksbürgermeister Daniel Bollig lobte das Arrangement so vieler, die hier mit Hand und Herz angepackt haben. Die Schulministerialrätin, Frau Karin Elsner, und die für die Grundschulen verantwortliche Frau Möckel vom Schulamt stellten das gute Zusammenspiel von Lehrern, Schülern, Eltern und dem Ministerium heraus.

Der große lichtdurchflutete Speisesaal, der für über 100 Personen Platz bietet, füllte sich schnell, als am Mittag der hauseigene „Hasenburger“ und das „Hasenbier“ angeboten wurden (in Anspielung auf den Schulstandort „Hasenberg“).

Ein Theaterstück der Grundschüler, die ortseigene Blaskapelle, Karten- und Bücherstand, Honigverkauf aus der Schulimkerei und selbstgebastelten Rosenkränze und Kerzen erwarteten die mehrere hundert Gäste und Freunde der Schule.

Ferner konnten auch die neu entstandenen Internatszimmer im Altbau besichtigt werden, die in den Räumen der ehemaligen Schulkapelle entstanden sind. Somit ist das Internat fertig und bietet Platz für 36 Schüler. Die Zeit der Pflegefamilien ist nun endlich vorbei. Über Jahre hinaus hatten Gläubige des Priorates Saarbrücken großherzig Schülern eine vorläufige Bleibe geboten. Ihnen allen gebührt herzlicher Dank.

Auch die Herz-Jesu-Schulkapelle hat nun einen neuen Standort im Schultrakt der ERS gefunden und ist recht ansprechend und würdig eingerichtet. Dorthin zog es die Schulgemeinschaft am Ende des Festtages, um noch einmal Dank zu sagen für die erreichten Projekte. Endlich hat das Provisorium ein Ende, endlich haben Schule und Internat ihren endgültigen Platz gefunden. Deo gratias!

Möge der hl. Don Bosco das Werk all unserer Schulen der Tradition segnen und möge Lernen, Frohsinn und Gottvertrauen von seinem Geist erfüllt sein: „Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeifen lassen“.