Das Abschlussfoto
Das Abschlussfoto

Schulwallfahrt nach Blieskastel 2017

zum Beginn des Schuljahres macht die Schulgemeinschaft jedes Jahr ihre Wallfahrt nach Blieskastel. Wanderten sie früher nach Marpingen zur Gebetsstätte im „Härtelwald“, wallfahren unsere Schüler und Lehrer seit einigen Jahren zur Schmerzensmutter nach Blieskastel.

Dieses Jahr war diese Wallfahrt eine wetterbedingte Herausforderung. Die Prognose war nicht vorteilhaft für so einen Marsch von ca. 15 km. Doch trotz Sturm und Nieselregen zogen die 54 Jungen mit Kreuz, Fahnen und Mikrophon um 08.30 Uhr los. Die Wallfahrt begann am Ormesheimer Weiher. Gegen Wind und Sturm ankämpfend, war der erste Halt in Biesingen, wo man um 10.30 Uhr in der Dorfkirche, St. Anna, das Hochamt feiern konnte. Anschließend erwarteten uns Wurst und Brötchen im Gemeindesaal des Pfarrhauses. Um 12.00 Uhr ging es dann unter Gebet und Gesang wieder nach Blieskastel, das Wetter beruhigte sich, der Wind ließ nach und  sogar die Sonne äugte zeitweilig hervor. Insgesamt 18 Gesätze Rosenkranz, Litaneien und Lieder wurden in den Anliegen der Schule, Kirche und besonders auch für die lebenden und verstorbenen Wohltäter unserer Schulen gebetet.

Am Gnadenort angekommen, fand vor dem Wallfahrtsbild der „Muttergottes mit den Pfeilen“ die Abschlussandacht statt. Kreuz und Leid gehören zum Leben des Menschen; Maria hat dies erlebt und erlitten. Doch im Stehen unter dem Kreuz ist sie für uns Trost und Vorbild geworden, nicht zu verzagen, sondern vertrauensvoll auf Gott zu vertrauen. Mater dolorosa – ora pro nobis! –

Mit dem Schlusssegen und Abschlussfoto endete der Wallfahrtstag. Mit dem Bus ging es am Nachmittag zurück nach Fechingen.

Mit prriesterlichem Segensgruß Ihr

Pater Christian Schneider